Zwischenruf

Für Start bitte klicken.

Heimat ist, wo ich mich wohlfühle.

Die Tonspur zur Kulturlandsgemeinde 2023 im Zeughaus Teufen.

Mit Yvonne Apiyo Brändle-Amolo, Matthias Weishaupt, Hoseyn A. Zadeh, Fabienne Luna Egli, Christoph Keller, Jana-Sophie Roost, Ly-Ling Vilaysane, Ueli Alder, Martin Booms, Irene Hochreutener, Hao Hohl-Yu und Steff Signer.

Redaktion: Peter Surber
Schnitt: Sabine Burchard

© Kulturlandsgemeinde 2024

Um unsere Website für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenschutzrichtlinie zu. Mehr erfahren

Hei­mat ist, wo ich mich wohl­füh­le.

«es hei­matet – wir hei­maten» hiess das Thema der Kul­tur­lands­ge­mein­de Fes­ti­val 2023 im Zeug­haus Teu­fen. In künst­le­ri­schen In­ter­ven­ti­o­nen, Werk­stät­ten und De­bat­ten wurde Hei­mat in viel­fäl­ti­gen Va­ria­ti­o­nen um­kreist, hin­ter­fragt und ver­han­delt. Die Es­senz – und Be­haup­tung – des Fes­ti­vals war: «Hei­maten ist ein Verb.»

Auf drei Po­di­en dis­ku­tier­ten Gäste mit un­ter­schid­lichs­ten Her­künf­ten und Prä­gun­gen, ver­schie­dens­ten Ex­per­ti­sen und Per­spek­ti­ven über diese Tä­tig­keit des «Hei­matens». Der Titel der ers­ten Platt­form mit Yvonne Apiyo Bränd­le-Amolo, Matt­hi­as Weis­haupt und Ho­seyn A. Zadeh lau­te­te «Hei­mat als Ge­fühl und Iden­ti­tät». «Hei­mat als Kör­per und Hülle» war das Stich­wort für das zwei­te Po­di­um mit Fa­bi­enne Luna Egli, Chri­s­toph Kel­ler, Jana-So­phie Roost und Ly-Ling Vilay­sa­ne. Die drit­te Ge­sprächs­run­de schliess­lich mit Ueli Alder, Mar­tin Booms, Irene Hoch­reu­te­ner und Hao Hohl-Yu be­fass­te sich mit «Hei­mat als Ort und Er­fah­rung». 

Die nach­ste­hen­de Ton­spur ist eine Stim­men-Col­la­ge aus den drei De­bat­ten, er­wei­tert um mu­si­ka­li­sche und text­li­che Im­pres­si­o­nen vom «High­matt»-Abend der Kul­tur­lands­ge­mein­de mit dem Mu­si­ker und Autor Steff Si­g­ner. Als Zwi­schen­ruf lei­tet sie vom Fes­ti­val 2023 in Teu­fen über zum Echo 2024 in Hund­wil.

Dauer Zwi­schen­ruf: 21:52

Re­dak­ti­on: Peter Sur­­ber
Schnitt: Sa­­bi­­ne Burchard